merken
PLUS Döbeln

Auf der A 4 kracht Laster in Laster

Bei dem Unfall entstand ein sehr hoher Sachschaden, eine Person wurde verletzt. Auf der Autobahn staut sich der Verkehr.

Auf der A 4 krachen zwei Laster zusammen. Beide verlieren ihre Ladung.
Auf der A 4 krachen zwei Laster zusammen. Beide verlieren ihre Ladung. © Roland Halkasch

Mittelsachsen. Aktuell staut sich der Verkehr auf der A 4 in Richtung Dresden auf etwa acht Kilometern Länge. Gegen 7 Uhr am Morgen hatte es  zwischen Hainichen und Berbersdorf einen schweren Unfall mit zwei Lastern gegeben.

Ein mit Plastikgranulat beladener Sattelzug MAN war aus bisher ungeklärter Ursache kurz vor der Anschlussstelle  Berbersdorf nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei krachte er auf einen Mercedes-Laster, der aufgrund einer Havarie auf dem Standstreifen gehalten hatte. 

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Beide Laster verlieren die Ladung

Durch den Aufprall verlor der Sattelzug seine Ladung. Das Granulat verteilte sich auf den mittleren und linken Fahrstreifen. Die Getränkekisten, die der Mercedes transportiert hatte, kippten in den Straßengraben. "Bei dem Unfall wurde der 56 Jahre alte Fahrer des Sattelzuges leicht verletzt", erklärt Jana Ulbricht, Pressesprecherin der Polizeidirektion Chemnitz. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 105.000 Euro.

Die Bergungsarbeiten dauern nach wie vor an. Der Verkehr wird auf der linken Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet und staut sich bis zu acht Kilometer zurück. Als Umleitung in Richtung Dresden wird die Strecke über Hainichen, B 169, Arnsdorf, Böhrigen, Etzdorf und Marbach empfohlen.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln