SZ + Meißen
Merken

Auf der Felge durch Radebeul

Einer Autofahrerin fehlt an ihrem Fahrzeug ein Reifen. Doch ihr fehlt noch mehr. Etwas anderes hat sie dagegen deutlich zuviel.

Von Jürgen Müller
 4 Min.
Teilen
Folgen
So ähnlich muss die Felge des Autos der Angeklagten ausgesehen haben. Sie fuhr trotzdem weiter.
So ähnlich muss die Felge des Autos der Angeklagten ausgesehen haben. Sie fuhr trotzdem weiter. ©  Foto: dpa

Meißen/Radebeul. Es ist ein merkwürdiges Geräusch, ein hartes Walzgeräusch, das Polizisten in jener Dezembernacht in Radebeul aufhorchen lässt. Dann kommt mitten auf der Serkowitzer Straße ein VW Lupo angefahren. Er bleibt stehen, weil der Motor abgewürgt wurde. Den Polizisten fallen die Beschädigungen an dem Auto auf. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!