merken
PLUS Weißwasser

Auf Schnäppchenjagd in der alten Schule

Vor dem Abriss muss das Gebäude in Schleife komplett geräumt sein. Fürs Inventar gab es viele Interessenten.

Anja und Steven Hantscho mit Söhnchen Jonas wollten in der alten Schule eigentlich bloß mal gucken und wurden am Ende dann aber doch fündig.
Anja und Steven Hantscho mit Söhnchen Jonas wollten in der alten Schule eigentlich bloß mal gucken und wurden am Ende dann aber doch fündig. © Constante Knappe

Schleife. Wenn am Montag das neue Schuljahr beginnt, dann für etliche Kinder an einer anderen Schulbank. Während der Ferien wurden in der Grundschule Sagar, der Oberschule Krauschwitz, der Freien Oberschule Boxberg, aber auch in Weißwasser verschlissene Möbel gegen gut gebrauchtes Mobiliar ausgetauscht. Und dieses stammt aus der alten Schule in Schleife.

Nach der Eröffnung des neuen deutsch-sorbischen Schulzentrums zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres konnten Schulträger und Vereine ihr Interesse fürs Inventar der alten Schule bekunden. Besonders gefragt waren Tische, Stühle, Schränke und Tafeln für Schulklassen. Die Freiwillige Feuerwehr Schleife holte sich Sportgeräte für ihren Kraftraum. Die Kitas der Gemeinde und der Hort wurden ebenfalls mit Sportgeräten bedacht. Vereine sicherten sich Einrichtungsgegenstände und diverses anderes Mobiliar. So wird beispielsweise ein Teil der Lehrküche in dem von mehreren Vereinen genutzten alten Bauhof Schleife seinen Platz finden.

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Das Geo-Dreieck kommt als Erinnerung mit

Nachdem die Anträge abgearbeitet waren, bot die Gemeinde an diesem Mittwoch nun weiteren Interessenten die Möglichkeit zur Begehung. Und davon wurde auch reichlich Gebrauch gemacht. Sogar überpünktlich warteten die ersten Leute auf dem Wirtschaftshof der Schule darauf, dass sich die Türen öffneten. Mitgenommen wurden neben vielen Möbeln selbst unzählige Kleinigkeiten von der Scheibengardinenstange über Kaffeetassen bis zum Blumenübertopf oder Untersetzer.
Anja und Steven Hantscho, die mit Söhnchen Jonas „eigentlich bloß mal gucken“ wollten, wurden am Ende doch fündig. Die jungen Eltern reservierten sich zwei Arbeitstische und Stühle. „Und ein Geo-Dreieck zur Erinnerung“, wie Anja Hantscho lachend verriet. Ihr Mann war selbst mal Schüler in dem Gebäude. Auch Familie Jank ging nicht mit leeren Händen. Zunächst hatte Theresa Jank Ausschau gehalten nach einem großen Schrank für den Raum der Jungen Gemeinde im Pfarrhaus. Dann suchten sie und ihr Mann sich auch noch diverse Baumaterialien für ihr eigenes Haus aus. Und während sie über ein Regal nachdachten, hatte eine andere Schleiferin eine Gardine ergattert.

Obwohl Kisten um Kisten herausgetragen wurden, schienen manche Räume kein bisschen leerer zu werden. Im einstigen Schulleiterzimmer warteten auf einem einsamen runden Tisch noch etliche Gläser und Vasen auf Abnehmer. Anderswo lagen Schubfächer auf dem Boden oder diverse Kabel – alles Überreste aus 50 Jahre Schulbetrieb. 1970 war die Schule in Schleife eröffnet worden. Der 8. Februar 2020 war der definitiv letzte Schultag. Für immer.

Weiterführende Artikel

Schleifer Schulkomplex ist eingeweiht

Schleifer Schulkomplex ist eingeweiht

Bevor am Montag der reguläre Unterricht beginnt, wurde am Sonnabend gefeiert. Der offizielle Festakt aber kommt erst noch.

Abgegeben wurden all die Sachen durchweg zum Schnäppchenpreis. „Je mehr weg ist, umso besser“, hieß es zur Begründung. Denn Baufreiheit muss her, damit der Bauhof mit der Entkernung des Gebäudes beginnen kann. Selbst für Fenster und andere Bauelemente konnte man sich vormerken lassen. Was nicht an Mann oder Frau gebracht wurde, muss entsorgt werden. Im Herbst rückt der Abrissbagger an.
Dass alle neuen Besitzer des Inventars namentlich registriert wurden, war nicht allein den Corona-Auflagen geschuldet. Sie haben einen geringen Obolus zu überweisen. Wofür das Geld verwendet wird, steht nach Aussage von Hauptamtsleiterin Marion Mudra noch nicht fest. Darüber wird sich der Gemeinderat Gedanken machen.

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser