merken

Pirna

Auf zum nächsten Abenteuer

Die „Ranger“-Crew dreht noch knapp zwei Wochen im Elbsandsteingebirge. Bei Gohrisch wird ein Flugzeug abstürzen.

Der Hauptdarsteller Philipp Danne in seiner Rolle als Jonas Waldek „Der Ranger“ vor seinem Filmfahrzeug bei den Dreharbeiten in Stadt Wehlen.
Der Hauptdarsteller Philipp Danne in seiner Rolle als Jonas Waldek „Der Ranger“ vor seinem Filmfahrzeug bei den Dreharbeiten in Stadt Wehlen. © Daniel Schäfer

Bisher war es geheim, doch nun steht fest: Eine der spektakulärsten Szenen für die neue Staffel der ARD-Fernsehserie „Der Ranger – Paradies Heimat“ wird in wenigen Tagen in Gohrisch gedreht. „Wir haben in der Nähe von Gohrisch ein Flugzeug in den Wald transportiert. Dort wird der Absturz der Propellermaschine gedreht“, sagt Produzentin Jana Gutsch von der „Neuen deutsche Filmgesellschaft“.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden