merken
PLUS

Sebnitz

Aufatmen in Wünschendorf

An der künftigen Ortsumgehung sind ab Montag Archäologen am Start. Das ist nicht die einzige gute Nachricht zur S 177.

Das Bild wird sich zwar nicht von heute auf morgen ändern. Doch ein Stück geht es für die Wünschendorfer Ortsumfahrung weiter.
Das Bild wird sich zwar nicht von heute auf morgen ändern. Doch ein Stück geht es für die Wünschendorfer Ortsumfahrung weiter. © Daniel Schäfer

Für die geplagten Einwohner von Wünschendorf, einem Ortsteil von Dürrröhrsdorf-Dittersbach, dürfte es die erste gute Nachricht seit Längerem sein. Für den Bau der S 177 – Ortsumgehung Wünschendorf/Eschdorf – beginnen am kommenden Montag, dem 4. November, die Vorbereitungen für den eigentlichen Baustart. Zuerst erfolgen die archäologischen Erkundungen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden