SZ + Radebeul
Merken

Aufregung um Radebeuls neuen Kulturamtschef

Jörg Bernig kritisiert die Migrationspolitik und Journalisten. Nun wurde er, offenbar mit Stimmen von CDU und AfD, zum neuen Kulturamtsleiter gewählt.

Von Nina Schirmer & Peter Redlich
 6 Min.
Teilen
Folgen
Jörg Bernig bei seiner Rede anlässlich seiner Auszeichnung zum Kunstpreisträger der Stadt Radebeul am 12. Oktober 2013.
Jörg Bernig bei seiner Rede anlässlich seiner Auszeichnung zum Kunstpreisträger der Stadt Radebeul am 12. Oktober 2013. © André Wirsig

Radebeul. "Osten, Sachsen, Nazis. Dem ist nichts hinzuzufügen.“ Das ist eine der Reaktionen, die im Netz auf den aktuellen Artikel der Süddeutschen Zeitung zur Wahl des neuen Kulturamtsleiters in Radebeul kursieren. Andere drücken sich weniger drastisch, aber inhaltlich ähnlich aus. Gemeint ist Jörg Bernig, der am Mittwochabend in nichtöffentlicher Stadtratssitzung in geheimer Wahl von den Räten für das Amt bestimmt wurde.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Radebeul