SZ + Großenhain
Merken

Rathaus denkt über Gebührenerlass nach

Großenhainer Händler könnten durch den Wegfall von Kosten für Warenauslagen und Außengastronomie entlastet werden.

Von Thomas Riemer
 1 Min.
Teilen
Folgen
Schon bald könnten in der Innenstadt vor den Geschäften gebührenfreie Werbeträger stehen. Die Großenhainer Verwaltung feilt derzeit an den Details.
Schon bald könnten in der Innenstadt vor den Geschäften gebührenfreie Werbeträger stehen. Die Großenhainer Verwaltung feilt derzeit an den Details. © Foto: Kristin Richter

Großenhain. Riesa hat es Ende April verkündet: Die Sportstadt wird von Einzelhändlern und Gastronomen bis 31. Dezember 2020 keine Gebühren für bestimmte Sondernutzungen von Außenbereichen erheben. Die neue Regelung gilt rückwirkend ab 1. Januar 2020. Die Vorsitzenden der Fraktionen des Stadtrats hatten dem Oberbürgermeister vorher die Unterstützung des Vorhabens zugesichert. Radebeul hatte eine ähnliche Regelung schon vor Wochen erlassen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Großenhain