SZ + Döbeln
Merken

Ostrauer Kalköfen bald Touristenziel?

Die ehemalige Industrieanlage im Ortsteil Münchhof soll für Touristen attraktiv werden. Und die können dann nicht nur ins Innere schauen.

Von Elke Braun
 3 Min.
Teilen
Folgen
Die Gemeinde Ostrau will die leerstehenden Kalköfen in Münchhof zu einem Nahtourismusziel entwickeln. Sie sind derzeit dem Verfall preisgegeben. In einen der Öfen soll eine Stahltreppe eingebaut werden.
Die Gemeinde Ostrau will die leerstehenden Kalköfen in Münchhof zu einem Nahtourismusziel entwickeln. Sie sind derzeit dem Verfall preisgegeben. In einen der Öfen soll eine Stahltreppe eingebaut werden. © Dietmar Thomas

Ostrau. Die Kalköfen von Ostrau sind mit der Geschichte der Gemeinde verbandelt wie kaum ein anderes Relikt. Einer der Öfen findet sich sogar im Wappen der Gemeinde wieder. Diese will den Standort nahe des Jahnatalradweges zu einem Ziel für Touristen entwickeln. Dazu hat der Gemeinderat jetzt dem nächsten Schritt zugestimmt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln