merken

Pirna

Pirna feiert königliche Hochzeit

Mit Pomp und Prunk zieht der Barock am 25. August in die Stadt ein – und erinnert an einen historischen Moment.

© Sven Ellger

Was für ein Ereignis: Im August 1719 ehelichte der sächsische Kurprinz Friedrich August II., Sohn August des Starken, seine junge Gemahlin Maria Josepha von Österreich. Und Pirna spielt dabei eine wichtige Rolle: Hier in der Stadt wurde die Braut nach der Trauung in Wien erstmals auf deutschem Boden empfangen, das Paar verbrachte die erste Nacht im Haus Lange Straße 9/10.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden