merken
PLUS

Aus der Weintraube wird Theaterkneipe

Der Umbau-Plan steht. Die Gaststätte soll künftig von drei Seiten für Schauspieler und Gäste erreichbar sein.

Von Marco Mach

Über zwei Jahre steht nun schon die Radebeuler Traditionsgaststätte „Goldene Weintraube“ in Mitte leer. Doch nun tut sich endlich was. Laut Till Wanschura, Kaufmännischer Geschäftsführer der benachbarten Landesbühnen Sachsen, sind die Umbau-Planungen abgeschlossen und erste Küchenarbeiten im Gange. „Zum Start der Spielzeit 2014/15 wollen wir sie wiedereröffnen“, sagt er.

Anzeige
Nicht verpassen: Die Viterma Hausmesse für Ihr neues Wohlfühlbad
Nicht verpassen: Die Viterma Hausmesse für Ihr neues Wohlfühlbad

Vom 24. - 25. September, von jeweils 9 - 17 Uhr, findet die Viterma- Hausmesse statt. Neben der Veranstaltung vor Ort können sich Interessierte auch online zuschalten.

Dann ist die Weintraube aber keine Gaststätte im altbekannten und herkömmlichen Sinne mehr. Eher eine öffentliche Kantine. Eine Theaterkneipe, in der sich Schauspieler und Publikum treffen und in der es auch eine kleine Bühne gibt. Die Räume, die mittlerweile der Theater GmbH gehören, sollen von drei Seiten erreichbar sein: von der Straße wie bisher, für die Schauspieler vom rückwärtigen Bereich und für die Zuschauer vom Kassenfoyer aus. Dafür werde, so Wanschura weiter, die Wand, von der jetzt die Künstlerköpfe lachen, für den neuen Zugang durchbrochen.

Die bisherigen Kantinenräume und auch der Tresen im Glasfoyer, an dem zurzeit Wein und Häppchen zu kaufen sind, blieben erhalten. Gesamtkosten: fast eine Million Euro.

Neuer Pächter steht jetzt fest

Pächter der Theaterkneipe soll Uwe-Jens Engelmann (50) werden. Der Ex-Kantinenchef der Dresdner Handwerkskammer übernahm vor einem Jahr schon die Theaterversorgung. Sein Vorgänger Detlef Jacob, letzter Weintrauben-Wirt, hatte Anfang 2011 rechtzeitig verkündet, dass er sich selbstständig machen will. Doch die Nachfolgersuche wurde vom Freistaat, dem Ex-Besitzer des Objektes, verschlafen. Zwischenzeitlich sicherte die Firma Gourmetta die Versorgung ab.

Ob die offene Theaterkantine weiter traditionell „Goldene Weintraube“ heißt, ist laut Wanschura noch unklar. Vorschläge nehme er gerne entgegen.