merken
PLUS

Aus für Kultkneipe am Schillerplatz

Betreiber Norbert Süßmilch hatte sich um eine Fläche am Blauen Wunder beworben. Doch der Eigentümer will nicht.

Norbert Süßmilch muss die schlechte Nachricht erst einmal sacken lassen. Denn jetzt ist klar, dass er mit seiner Kultkneipe Vorstadt nicht ohne Weiteres in den ehemaligen Eine-Welt-Laden am Blauen Wunder umziehen kann. „Der Eigentümer hat sich für ein anderes Konzept und damit gegen mich entschieden“, sagt Süßmilch mit Bitterkeit in der Stimme. Offenbar wolle der Immobilienbesitzer stattdessen an einen Restaurantbetreiber vermieten.

Dennoch hofft Süßmilch weiter. „Wenn der Mitbewerber seine Reservierung zurückzieht, habe ich vielleicht noch eine Chance.“ Aus seinem bisherigen Domizil an der Naumannstraße muss der 30-Jährige mit der Vorstadt bis Juni raus. Der Eigentümer des Hauses will sich nicht zu seinen Plänen für die Immobilie äußern. Möglicherweise wird dort ein Geschäft aus dem Medizinbereich einziehen.

Anzeige
Zwinger Open Air
Zwinger Open Air

Staatskapelle Dresden überträgt ausverkauftes Sonderkonzert aus der Semperoper am 11. Juli live in den Zwinger

Als letzte Alternative für die Kultkneipe gilt das Ärztehaus, das über geeignete Räume verfügt. Stefan Kreuzer vom Gewerbeverein Brückenschlag Blaues Wunder bedauert das Aus für die Vorstadt. „Dort hat sich ja nicht nur die Jugend getroffen, sondern sie ist mit einer Wohnzimmeratmosphäre für uns alle da“, sagt Kreuzer. Der Vereinschef deutet jedoch an, dass am Schillerplatz Veränderungen bei einzelnen Geschäften bevorstünden. Details nennt er noch keine. Vielleicht bringe das aber eine neue Chance für die Vorstadt. (two)