merken
PLUS

Aus Parkplatz wird Park

Zwei Varianten wurden den Weixdorfern vorgestellt. Für Weixdorfs Jugendliche könnte die Fläche interessant werden.

Von Sylvia Gebauer

Aus grau wird grün, das könnte auch über den Plänen stehen. Hierbei geht es um die Fläche in der Straße Altgomlitz 7. Mit dem Besitzer sollte die Ortschaft im Vorfeld sprechen, ob sie die Fläche noch benötigen. „Vom Autohaus Mueller wurde das verneint“, sagte Ortsvorsteher Gottfried Ecke in der Ratssitzung. Fakt ist: Der Parkplatz ist Geschichte, stattdessen entsteht eine Ruhezone für die Anwohner. Wie die Grünfläche künftig gestaltet werden soll, dafür haben sich die Weixdorfer im Ortschaftsrat nun entschieden.

Familie
Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Die Vorgaben der Weixdorfer waren eindeutig. So reduziert wie möglich, so setzten sich die Verantwortlichen hin. Herausgekommen sind zwei Varianten. Am Ende entscheiden sich Weixdorfs Räte für eine Kombination aus beidem.

Auf dem Areal werden eine Ruhezone und eine Freifläche für Besucher entstehen. Auch zum Ausruhen gibt es ausreichend Möglichkeiten, Bänke mit und ohne Rückenlehne werden aufgestellt. Weitere Gestaltungselemente sind eine bepflanzte Pergola und eine kleine Wippenschaukel auf Federn. Zudem wird die vorhandene Brunnenanlage in die Gestaltung mit einbezogen. Derzeit ist dieser abgedeckt. Das wird auch so bleiben, nur wird die Abdeckung verschönert, sie fügt sich somit in die Gestaltung ein, hieß es dazu. Besonders für Jugendliche könnte die Fläche in der Straße Altgomlitz 7 interessant werden.

Als weiteres Gestaltungselement entschieden sich die Weixdorfer für eine Slack-Line. Dabei wird ein Seil zwischen zwei Bäumen über dem Boden gespannt. Auf diesem muss dann die Balance gehalten werden. Dieser Trendsport begeistert.