merken
PLUS

Ausgezeichnete Jugendfeuerwehrleute

Die Heidenauer Ehrenamtler sind voriges Jahr leer ausgegangen. Für den städtischen Preis gab es keine Vorschläge. Ausgezeichnet wurden Engagierte trotzdem, sagt Andreas Hoppe, Chef der Kreisjugendfeuerwehr.

Die Heidenauer Ehrenamtler sind voriges Jahr leer ausgegangen. Für den städtischen Preis gab es keine Vorschläge. Ausgezeichnet wurden Engagierte trotzdem, sagt Andreas Hoppe, Chef der Kreisjugendfeuerwehr. Die vier Heidenauer Jugendwarte Markus, Frank, Roland und Holger erhielten auf Vorschlag des Kreisjugendfeuerwehrverbandes anlässlich des Ehrenamtstages vom Jugendring das Buch des Ehrenamtes. Die Jugendwarte haben es in den vergangenen Jahren verstanden, die Zahl der Mitglieder in der Jugendfeuerwehr von 17 auf 50 zu erhöhen. Hinzu kommt die erfolgreiche Teilnahme an Kreis- und Sachsenausscheiden. Die Heidenauer Jungenmannschaft mit Mike, Leonard, Florian, Leon, Florian , David und Jason wurden bei den Sachsenmeisterschaften der Jugendfeuerwehr Dritter sowie einmal Kreismeister. Das waren bisher unerreichte Plätze, sagt Hoppe. Dafür erhielt jeder vom Bürgermeister und vom Wehrleiter einen gefüllten Jugendfeuerwehr-Rucksack.

Ebenfalls geehrt wurden Mareen und Max von der Jugendfeuerwehr sowie Gregor, die aktiv im neuen Heidenauer Stadtjugendbeirat mitarbeiten. Das Flexible Jugendmanagement des Kreisjugendringes, das den Beirat begleitet, zeichnete die drei ebenfalls zum Ehrenamtstag im vergangenen Dezember aus. (SZ/sab)

Anzeige
Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker

Kurz vor dem Schulabschluss und auf der Suche nach einer handwerklichen Ausbildung mit anschließender Übernahme?