merken
PLUS

Ausstellung für einen Museumsgründer

Werner Müller wäre in diesem Jahr 90 geworden. Er erforschte Leben und Werk von Gottfried Silbermann.

Der Silbermann-Forscher Werner Müller (1924-1999) wäre in diesem Jahr 90 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses runden Geburtstages erinnert eine kleine Sonderausstellung im Frauensteiner Gottfried-Silbermann-Museum an den Gründer dieser Einrichtung. Werner Müller widmete sich ganz der Erforschung des Lebens und Wirkens des Orgelbauers Gottfried Silbermann (1683-1673). Seine über vierzigjährige Tätigkeit mündete nicht nur in über 90 Veröffentlichungen, sondern ermöglichte den Aufbau des heutigen Museums im Frauensteiner Schloss. Dieses leitete er bis zu seinem Ruhestand 1991.

Für sein unermüdliches Wirken wurde Werner Müller mit zahlreichen Kulturpreisen geehrt. 1999 starb er nach kurzer Krankheit. Die Ausstellung zeigt neben historischen Aufnahmen aus der Zeit, als das Museum noch im Torbogen beheimatet war, auch ein Porträt Werner Müllers von Waldemar Neubert aus Dresden. Dieses Aquarell musste seinen angestammten Fensterplatz aus konservatorischen Gründen verlassen und wird nun in der Sonderausstellung für kurze Zeit herausgehoben, bevor es wieder in etwas dunklere Gefilde des Museums abtaucht. (fp)

Familie
Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Die kleine Sonderausstellung kann dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr im Silbermann-Museum Frauenstein besichtigt werden.