merken
PLUS

Auszeichnung für ehrenamtliche Helfer

Am Wochenende zeichneten Sachsens Sozialministerin Christine Clauß und Landtagspräsident Matthias Rößler ehrenamtlich engagierte Bürger aus. Unter den 60 Sachsen befanden sich auch acht Bürger aus dem Landkreis Görlitz.

Am Wochenende zeichneten Sachsens Sozialministerin Christine Clauß und Landtagspräsident Matthias Rößler ehrenamtlich engagierte Bürger aus. Unter den 60 Sachsen befanden sich auch acht Bürger aus dem Landkreis Görlitz. So wurden Christense Walter und Brita-Marie Handrick aus Rothenburg für ihre Tätigkeit bei der Altenhilfe im Martinshof ausgezeichnet, Ines Reimann aus Niesky für ihr Engagement bei der Gründung der Selbsthilfegruppe Hörgeschädigte in Niesky sowie die Bürgerhelferin Traude Höra aus Kodersdorf, die Menschen in Görlitz und Niesky bei Ämter- und Büroangelegenheiten hilft. Edelgard Böhmer aus Reichenbach wurde für ihr Engagement in der evangelischen Kirchgemeinde und bei der Diakonie geehrt. Ebenso ausgezeichnet wurden die ehrenamtliche Schuldnerberaterin der Görlitzer Caritas, Karin Königer sowie, sowie Ingrid Thiem, die im Verein „Frauen auf dem Weg nach Europa“ in Görlitz Treffen mit behinderten Kindern aus sozial schwachen Familien in der Grenzregion organisiert. Volker Schneider aus Reichenbach wurde für seine Unterstützung von Baumaßnahmen im Ort ausgezeichnet,

Die Stadt Görlitz zeichnet heute ab 18 Uhr im Görlitzer Rathaus besonders engagierte Einwohner mit dem Meridian des Ehrenamtes aus. (SZ/sb)

Anzeige
Lohnt sich ein Autokauf bis Jahresende?
Lohnt sich ein Autokauf bis Jahresende?

Jetzt noch von 16% Mwst beim Autokauf profitieren!