merken
PLUS Löbau

Autodieb baut Unfall - und will flüchten

Der Fahrer ist mit einem gestohlenen Mazda auf der S129 zwischen Löbau und Rosenbach unterwegs, als er gegen einen Audi knallt. Doch damit nicht genug.

Total zerstört hat der Autodieb den Mazda 5 nach dem Zusammenstoß mit dem Audi A4 zurückgelassen. Doch weit kam er nicht.
Total zerstört hat der Autodieb den Mazda 5 nach dem Zusammenstoß mit dem Audi A4 zurückgelassen. Doch weit kam er nicht. © LausitzNews.de/Jens Kaczmarek

Ein Autodieb hat am Montagvormittag auf der S129 zwischen Löbau und Bernstadt/Eigen einen schweren Unfall verursacht, weshalb der Abschnitt stundenlang voll gesperrt werden musste. Das teilt Anja Leuschner von der Polizeidirektion Görlitz mit. "Es muss wie auf einem Schlachtfeld ausgesehen haben", berichtet die Sprecherin aufgrund der vielen Trümmerteile.

Der 37-jährige Pole war kurz vor 11 Uhr mit einem gestohlenen, neuwertigen Mazda 5 in Richtung Bischdorf unterwegs, als er aus noch unklarer Ursache in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte der Wagen mit einem entgegenkommenden Audi A4. Der Mazda-Fahrer ließ die 61-jährige deutsche Fahrerin leicht verletzt zurück und flüchtete zu Fuß.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Eine Polizeistreife konnte ihn jedoch in der Nähe festnehmen. Auch der Pole erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen. Rettungswagen brachten beide in ein Krankenhaus. "Die Audi-Fahrerin konnte nach kurzer Behandlung bereits entlassen werden", berichtet Anja Leuschner. Der Autodieb hingegen ist noch dort - unter polizeilicher Bewachung. "Wir konnten ihn bisher nicht vernehmen", sagt sie.

Fest steht aber, dass die Dresdner Kennzeichen am Mazda gefälscht sind. Die originalen lagen im Kofferraum. Eine Abfrage der Polizei ergab, dass der Wagen als gestohlen gemeldet ist und aus Düsseldorf stammt. Das Kennzeichen in der Umweltplakette war bereits herausgekratzt. An beiden Autos entstand ein Totalschaden in Höhe von 50.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau