merken

Pirna

Autodiebe stehlen auf Bestellung

Die Täter rücken mit Elektronik an, um die Sicherheitstechnik zu überlisten. Zwei Pkw-Marken sind besonders gefährdet.

Brachiale Methoden sind heute beim Autoklau nicht mehr gefragt, die Täter kennen sich mit der Elektronik aus. © Foto: 123rf

Es funktioniert wie ein Autokauf im Internet oder beim Händler des Vertrauens: Der Kunde bestellt den Fahrzeugtyp, kann sich Farbe und Ausstattung wünschen und bekommt später genau das, was auf dem Wunschzettel stand. Japaner sind zurzeit besonders gefragt, heißt es bei der Polizei. Doch die Autos werden nicht gekauft, sie werden geklaut, auf Bestellung.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden