SZ + Meißen
Merken

Autoeinbrüche am laufenden Band

Eine unglaubliche Einbruchserie hielt Riesa in Atem. Der mutmaßliche Täter sitzt jetzt vor Gericht. Die Vorwürfe gehen noch weiter.

Von Jürgen Müller
 4 Min.
Teilen
Folgen
So wie hier in Meißen soll der Täter in Riesa vorgegangen sein.
So wie hier in Meißen soll der Täter in Riesa vorgegangen sein. © Archivfoto: Polizei

Dresden/Riesa. Diese Serie hat nicht nur die Riesaer beunruhigt. Innerhalb von sechs Wochen gab es im Herbst vorigen Jahres im Stadtgebiet von Riesa mehr als 40 Einbrüche in Autos. Das Vorgehen war immer gleich. Am helllichten Tag schlugen der oder die Täter die Autoscheiben ein, entwendeten Handtaschen mit Geldbörsen, Bargeld, Ausweispapieren. In einigen Fällen machten es die Autobesitzer den Tätern leicht. Die Wertsachen lagen offen im Fahrzeug. Manche Autos waren auch nicht abgeschlossen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen