merken
PLUS Meißen

Autofahrer kracht bei Nossen gegen Baum

Die Polizei ermittelt, wie es zu dem Unfall am Montagnachmittag auf der B 101 kommen konnte. Die Straße war für mehrere Stunden gesperrt.

Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.
Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. © Erik-Holm Langhof

Nossen/Meißen. Mit voller Geschwindigkeit kracht ein Autofahrer mit seinem blauen Mitsubishi am Montagnachmittag an der Bundesstraße 101 gegen einen Baum. Während an seinem Auto Totalschaden entstand, hatte der Fahrer Glück im Unglück.

Wie die Polizeidirektion Dresden auf Anfrage von Sächsische.de mitteilt, sei der 28-Jährige gegen 14.15 Uhr von Nossen in Richtung Meißen unterwegs gewesen, als es kurz vor dem Ortseingang Wendischbora zu einem Unfall kam. "Alleinbeteiligt kollidierte der Fahrer mit einem Baum am rechten Straßenrand", so ein Polizeisprecher. Wie es zu dem Unfall auf der B 101 kommen konnte, ist derzeit noch unklar.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Der Rettungsdienst kümmerte sich um den leicht verletzten Fahrer und brachte ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. Die örtlichen Kameraden der Feuerwehr rückten an die Einsatzstelle aus, um ausgelaufene Betriebsstoffe wie Öl aufzunehmen. "Auch eine Spezialfirma wurde gerufen, um die Stoffe professionell von der Straße zu entfernen", erklärt ein Polizeisprecher der Direktion Dresden.

Alleinbeteiligt krachte der 28-Jährige gegen einen Baum am rechten Straßenrand.
Alleinbeteiligt krachte der 28-Jährige gegen einen Baum am rechten Straßenrand. © Erik-Holm Langhof

Am Fahrzeug entstand Totalschaden und es musste abgeschleppt werden. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt knapp 15.000 Euro. Die Bundesstraße musste für die Einsatzmaßnahmen über anderthalb Stunden voll gesperrt werden. Im Anschluss regelte die Polizei den Verkehr an der halbseitigen Sperrung.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen