merken
PLUS

Autos müssen besser gesichert werden

über den dreisten Autoklau bei Avis

Jan Lange

Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht ein Auto in Zittau oder den Orten ringsherum gestohlen wird. Touristiker schlagen schon verzweifelt die Hände über dem Kopf zusammen, weil sich bei vielen Urlaubern das Bild einer Autoklau-Region im Kopf festgesetzt hat. Der dreiste Raub vom Wochenende macht es nicht leichter, gegen diesen Ruf vorzugehen. Vor allem auch, weil viele der geklauten Fahrzeuge nicht wieder auftauchen.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Die Schuldfrage lässt sich aber nicht so leicht beantworten. Die Polizei tut ihr Möglichstes, um die Täter zu ermitteln. Die Autohändler rüsten ihre Firmen auf, um den Autoklau zu erschweren. Ganz verhindern wird man ihn wohl nie können. Denn nicht nur Autohändler verstärken die Sicherheit, auch die Autodiebe – vor allem so raffiniert agierende Banden wie am Wochenende – sind in der Regel mit modernster Technik ausgestattet, um die Fahrzeuge öffnen und mitnehmen zu können. Dennoch ist der größtmögliche Schutz des eigenen Fahrzeugs wichtig. Am Wochenende wurde es den Dieben einfach zu leicht gemacht. Der Zittauer Autovermieter zieht daraus seine Lehren – leider eben zu spät.