merken
PLUS

Autos rammen zwei Hochbeete

Zwei Hochbeete auf der Heidenauer Ernst-Thälmann-Straße sind mit rot-weißen Zäunen abgesperrt. Die Ursache: Zwei Kraftfahrer sind innerhalb kurzer Zeit gegen die Beete gefahren. Dabei sind jeweils mehrere...

Zwei Hochbeete auf der Heidenauer Ernst-Thälmann-Straße sind mit rot-weißen Zäunen abgesperrt. Die Ursache: Zwei Kraftfahrer sind innerhalb kurzer Zeit gegen die Beete gefahren. Dabei sind jeweils mehrere Granitsteine aus den Einfassungen herausgerissen worden, teilt Martin Fischer von der Stabsstelle im Heidenauer Rathaus auf Nachfrage mit.

Bei den Schäden an dem Beet vor der Apotheke am Anfang der Straße ist der Unfallverursacher der Polizei bekannt. Er wird die Reparatur bezahlen müssen, sagt Fischer. Die Kosten für das zweite beschädigte Beet vor der ehemaligen Rossmann-Filiale wird die Stadt wohl selbst tragen müssen, da es hier kein Verursacher bekannt ist. Trotzdem hat die Stadt eine Strafanzeige gegen unbekannt gestellt, was jedoch in der Regel nicht viel bringt und lediglich versicherungsrechtliche Gründe hat.

Anzeige
Auf geht’s in die Erntezeit
Auf geht’s in die Erntezeit

Der Garten verwöhnt im Spätsommer mit frischem Obst und Gemüse. Und langsam heißt es auch, sich auf den Herbst und die anstehenden Arbeiten vorzubereiten.

Der Bauhof hat die beiden Stellen gesichert. Er wird auch die Reparatur übernehmen. Wann das jedoch erfolgt, kann nicht gesagt werden, „da jeder Mitarbeiter alle Hände voll zu tun hat.“ Sobald es jedoch freie Kapazitäten gibt, habe das Reparieren Vorrang, sagt Fischer.

Die Händler und Geschäftsleute auf der Ernst-Thälmann-Straße hoffen, dass das möglichst bald passiert. (SZ/sab)