merken
PLUS Löbau

Opelfahrerin in Oderwitz schwer verletzt

Auf der B96 ist ein Unfall passiert. Die Fahrbahn war eine Zeit lang gesperrt, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten an.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto: Rene Meinig

An der B96 auf Höhe des Netto-Markts in Oberoderwitz sind am Mittwochmorgen eine 38-jährige Opelfahrerin und ein 36-jähriger Daimler-Benz-Fahrer mit ihren Autos zusammengestoßen.

Die 38-Jährige fuhr laut Polizei von einem Parkplatz auf die Straße in Richtung Oppach und nahm dabei dem 36-Jährigen die Vorfahrt. Es krachte. An den Fahrzeugen entstand 20.000 Euro Schaden. Die Opelfahrerin musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach jetzigem Stand geht die Polizei davon aus, dass sie schwer verletzt ist.

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Die B96 war etwa eine Stunde lang gesperrt zur Bergung der Fahrzeuge, ist laut Polizeisprecher Kai Siebenäuger mittlerweile aber wieder frei. Wie ein Sprecher der Feuerwehr der SZ gegen 8.15 Uhr mitteilte, war dort Schmieröl ausgelaufen, das die Kameraden beseitigen müssen. Auch der Rettungsdienst war vor Ort.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau