merken
PLUS

Bautzen

Autounfall legt Wasserversorgung lahm

Ein Rangierfehler stellte am Wochenende Haushalte in Doberschau-Gaußig auf eine Geduldsprobe.

Ein Autounfall mit Folgen für zehn Haushalte ereignete sich am Wochenende in Arnsdorf.
Ein Autounfall mit Folgen für zehn Haushalte ereignete sich am Wochenende in Arnsdorf. © Carsten Rehder/dpa

Doberschau-Gaußig. Eine junge Fahrranfängerin übersah am Freitagnachmittag beim Rangieren mit ihrem Volkswagen auf der Wilthener Straße im Ortsteil Arnsdorf in Doberschau-Gaußig einen Wasserhydranten. Durch den Aufprall kam es zu Schäden an der Entnahmestelle.

Da unkontrolliert Wasser aus dem Hydranten austrat, mussten die Kreiswerke Bautzen in dem betroffenen Bereich die Versorgung einstellen. Daraufhin waren etwa zehn Haushalte für den Zeitraum der Reparatur ohne Zugang zu Trinkwasser. Die 18-jährige Unfallverursacherin kam ohne Verletzungen davon. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Aussagen der Polizeidirektion Görlitz auf etwa 2.500 Euro. (SZ)

Anzeige
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage

Händler ganz aus der Nähe trotzen mit spannenden Ideen der Krise. Überraschungen und Überraschendes! Unser Newsblog:

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen