merken
PLUS

B 170-Ausbau steht kurz bevor

Der Ausbau der Trasse in Bannewitz führt zu Staus und Sperrungen. In welchem Ausmaß, darüber wird am 13. Februar informiert.

© Archivfoto: SZ

Der Ausbau der B 170 in Bannewitz steht unmittelbar bevor. Schon in den kommenden Wochen sollen die Arbeiten an der Bundesstraße starten. Um alle Einwohner über die geplante Baumaßnahme und die damit verbundenen Einschränkungen zu informieren, lädt die Bannewitzer Rathausspitze am kommenden Mittwoch, dem 13. Februar, zu einer Informationsrunde ein. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Schulungsraum der Ortsfeuerwehr Bannewitz auf der August-Bebel-Straße 1a.

An dem Abend wird ein Vertreter des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, das für den Ausbau der B 170 verantwortlich ist, erklären, in welchen Teilschritten der Ausbau der Trasse erfolgen soll und wann sowie in welchem Umfang sich Anwohner und Autofahrer auf Straßensperrungen einstellen müssen.

Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.

Nach jahrelanger Planung wurde der Ausbau der B 170 umfassend vorbereitet, dazu Bäume gefällt, neue Lärmschutzwände errichtet und der bestehende Lärmschutzwall zum neuen Wohngebiet an der Boderitzer Straße erhöht. Voriges Jahr entstand ein riesiges Regenrückhaltebecken im Bannewitzer Norden.

Von dort aus soll es nun auch in den Asphalt gehen. Der Plan des Landesamtes ist es, zunächst im Bereich der Anschlussstelle Dresden-Südvorstadt zur A 17 bis Mai die Bundesstraße vierspurig auszubauen, teilte Pressesprecherin Isabel Siebert mit. Voraussichtlich ab Juni sollen die Arbeiten in einem zweiten Abschnitt von der Anschlussstelle bis kurz vor die Kreuzung Boderitzer Straße fortgesetzt werden. Erst dann geht es in den Kreuzungsbereich von der Einmündung Boderitzer Straße bis zur Kreuzung mit der S 191. Bis Mitte 2021 soll der insgesamt rund zehn Millionen Euro teure Ausbau der B 170 abgeschlossen sein.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/freital und www.sächsische.de/dippoldiswalde vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.