merken
PLUS

Löbau

B178: Alkoholfahrt endet mit Unfall

Ein 44-Jähriger hat mit seinem VW zwischen Weißenberg und Löbau ein anderes Fahrzeug überholen wollen. Doch auf der Spur war schon ein Audi.

Symbolbild
Symbolbild © Uli Deck/dpa

Ein gescheiterter Überholvorgang hat am Dienstagabend auf der B178 zwischen Weißenberg und Löbau auch eine Alkoholfahrt beendet. Das teilt Anja Leuschner von der Polizeidirektion Görlitz mit.

Ein 44-Jähriger war mit seinem VW gegen 18.30 Uhr von Weißenberg in Richtung Löbau unterwegs, als er in Höhe Carlsbrunn ein anderes Fahrzeug vor sich überholen wollte. Hinter ihm war ein Audi unterwegs, dessen Mann am Steuer schon zuvor auf die linke Spur ausscherte, berichtet die Polizeisprecherin. So stießen beide Autos zusammen. Während der Unfallverursacher ohne Verletzungen davon kam, erlitt der Audi-Fahrer leichte. 

Anzeige
Mit uns geht deine Ausbildung hoch hinaus

Für das Ausbildungsjahr 2020/21 suchen wir Hochbaufacharbeiter/in in der Fachrichtung Beton- und Stahlbaubauer.

Mehrere Polizeistreifen kamen zum Unfallort, um die Strecke abzusperren. Sie stellten beim 44-Jährigen einen erheblichen Alkoholgeruch fest: Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,46 Promille. Der Deutsche kam zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt 25.000 Euro. Erst 20.40 Uhr konnte die Strecke wieder freigegeben werden.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.