merken

Zittau

B178 neu: Was im Jahr 2012 passiert ist

Ein "Spiegel"-Beitrag erzürnte die Gemüter, Polen wurde mit seinem Teil der Straße fertig und auch die Brücke zu Deutschland war endlich im Bau.

© Thomas Christmann

"Der Spiegel" (Foto) erzürnte zum Jahreswechsel die Gemüter der B178-Befürworter. In einem Beitrag widmete sich das Nachrichtenmagazin den Neubau-Projekten in Deutschland - und stieg mit dem Vorhaben in der Oberlausitz ein. Der Autor hinterfragte den Nutzen der Straße im Vergleich zu ihren Kosten in einer von Entvölkerung geprägten Region, Herrnhut kam als Rentner-Ort weg. Eine Beschwerde bei der Zeitschrift brachte aber keine andere Darstellung. Für Sachsen war die B178 derweil das zweitwichtigste Investitionsprojekt nach der A72 von Rochlitz bis Borna.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden