merken

Zittau

B178 neu: Was im Jahr 2013 passiert ist

Die Neißebrücke war fertig, auch die Ortsumfahrung Herrnhut. Neuen Ärger gab's jedochbei den Stücken von Oderwitz bis Oberseifersdorf und Nostitz bis zur A4. 

© Thomas Christmann

Die Nachbarstaaten erfüllten ihren Plan für 2013. Am 1. Juni konnten die Neißebrücke (Foto) und Straße durch Polen freigegeben werden, auf tschechischer Seite das Stück bis zur Ortsumfahrung Hradek. Auch am nun noch fehlenden Abschnitt bis Bily Kostel gingen die Arbeiten weiter, nachdem der Widerspruch der Grundstückseigentümerin erfolglos blieb. Allerdings sollte der noch fehlende Abschnitt erst 2014 öffnen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden