merken
PLUS

Bach soll gebändigt werden

Das Dippser Planungsbüro Toscano soll die Ertüchtigung des Schlottwitzgrundbaches planen. Darauf hat sich der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung verständigt. Er folgte einer Empfehlung der Verwaltung....

Das Dippser Planungsbüro Toscano soll die Ertüchtigung des Schlottwitzgrundbaches planen. Darauf hat sich der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung verständigt. Er folgte einer Empfehlung der Verwaltung.

Das Dippser Büro erhielt den Zuschlag für die beiden Bauabschnitte. Der Obere erstreckt sich von Ortseingang bis zur Müglitztalstraße, der untere von dort bis zur Mündung in die Müglitz. Für diese Arbeiten stellte der Stadtrat 44 700 und 40 100 Euro zur Verfügung. Dieser Planungs- und die späteren Bauleistungen werden aus Mitteln der Hochwasserschadensbeseitigung finanziert, heißt es in einer Stellungnahme des Glashütter Bauamtes. Wie die Verwaltung weiter informiert, werden die bisher vorliegenden Vorplanungen den Schlottwitzern am Mittwoch in einer Einwohnerversammlung vorgestellt. Sollte es dort keine grundsätzlichen Änderungswünsche von Grundstückseigentümern geben, werde auf dieser Grundlage weiter geplant, um Baurecht zu erhalten. Darauf warten die Anwohner schon seit Längerem.

Wer wird Nachwuchssportler 2019?

Welcher junge Athlet wird dieses Jahr den Sieg holen? Stimmen Sie bis zum 23. Februar für Ihren Favoriten ab und unterstützen Sie unsere jungen Talente!

Beim Hochwasser im August 2002 trat auch der Schlotwitzgrundbach über die Ufer und überflutete Keller und Garagen der Anlieger. Seither hat sich am Bach nicht viel geändert. (SZ/mb)