merken
PLUS

Baden im Silbersee ab Sommer

Rund eine halbe Million Euro, die jemand zur Sicherung lockermachen müsste, und eine konkrete technische Planung trennen die theoretische Möglichkeit zur Offenhaltung des Strandes in Groß Särchen während der Knappensee-Sanierung von der praktischen Umsetzung.

Rund eine halbe Million Euro, die jemand zur Sicherung lockermachen müsste, und eine konkrete technische Planung trennen die theoretische Möglichkeit zur Offenhaltung des Strandes in Groß Särchen während der Knappensee-Sanierung von der praktischen Umsetzung. Lohsas Bürgermeister Udo Witschas (CDU) machte im Gemeinderat klar, dass er an einer entsprechenden Lösung für dieses Jahr zweifelt – auch wenn er sie sich wünscht. Immerhin, sagt er, habe er diesbezüglich bei zwei Landtagsabgeordneten um Unterstützung in Dresden gebeten. Aber wenigstens der Friedersdorfer Strand am Silbersee soll nach drei Jahren der sommerlichen Sperrung jetzt saisonal wieder zur Verfügung stehen – in diesem Jahr zwischen Juli und September, in den nächsten Jahren bis zum Sanierungs-Abschluss sogar jeweils schon ab Juni.

Strand ziemlich zugewachsen

Einstimmig hat der Gemeinderat einen entsprechenden Antrag beim zuständigen Sächsischen Oberbergamt gebilligt. Wird ihm, wie zu erwarten ist, stattgegeben, muss der Bergbausanierer LMBV zunächst den ziemlich zugewachsenen Strand wiederherstellen. Und Witschas machte klar: Ohne Einschränkungen wird es auch in Friedersdorf nicht laufen. Eine Bojenkette werde den nutzbaren Wasserbereich kennzeichnen. Schließlich ist bisher erst ein Teil der Ostböschung fertig. (SZ)

Energie - Strom und Wärme in Sachsen
Energie sinnvoll nutzen und gewinnen
Energie sinnvoll nutzen und gewinnen

Wind- und Sonnenenergie sind unersetzlich für eine erfolgreiche Energiewende - hier informieren wir über die neuesten Entwicklungen.