SZ + Hoyerswerda
Merken

Badespaß im Waldbad Bernsdorf gesichert

DRK-Wasserwacht stellt Rettungsschwimmer. Bernsdorf und die Waldbad-Pächter teilen sich die Kosten.

Von Ralf Grunert
 2 Min.
Teilen
Folgen
Rettungsschwimmer werden auch in diesem Jahr wieder die Badegäste im Bernsdorfer Waldbad im Auge behalten – unter der Regie der DRK-Wasserwacht.
Rettungsschwimmer werden auch in diesem Jahr wieder die Badegäste im Bernsdorfer Waldbad im Auge behalten – unter der Regie der DRK-Wasserwacht. © Archivfoto: Ralf Grunert

Bernsdorf. Ein Waldbad, in dem nicht gebadet werden darf? Dieses Dilemma drohte dem Bernsdorfer Waldbad in diesem Jahr. Der Grund waren sich abzeichnende Probleme bei der Absicherung des Badebetriebes durch einen Rettungsschwimmer, wie von der Bernsdorfer Hauptamtsleiterin Gabriele Witschaß gestern auf Nachfrage zu erfahren war. Erst am Abend zuvor hatte der Stadtrat beschlossen, dass die Stadt zur Absicherung der Rettungsschwimmeraufsicht im Waldbad ab sofort einen jährlichen, zweckgebundenen Zuschuss bis zu einer maximalen Höhe von 10.000 Euro an die Betreiber des Waldbades zahlt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Hoyerswerda