merken

Görlitz

Badespaß nicht vermiesen lassen

SZ-Redakteur Matthias Klaus schreibt über Ungeheuer im Wasser.

© SZ-Montage

Seit ich ein kleines Kind war, ist schon ein paar Monate her, war ich fast jedes Jahr am Meer. Aus gesellschaftlich-politisch erzwungenen Gründen war das bis Anfang 20 bei mir die Ostsee. Ich liebe Warnemünde. Kommt vielleicht auch daher, dass ich ein halber Fischkopp bin. So oder so, ich hatte und habe mir nie Gedanken darüber gemacht, welchen Gefahren ich mich bei einem Bad im Salzwasser aussetze. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden