merken
PLUS

Bädersterben nicht ausgeschlossen

über die Kosten bei den Freibädern

Gabriele Naß

Man kann Augenwischerei betreiben oder sich die Karten auf den Tisch legen. Ich bin für Letzteres. Alles andere führt doch zu nichts. Außer zu noch mehr Problemen, weil man die mit Augenwischerei auszusitzen versucht.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Die Entwicklung der Freibäder in der Region Bischofswerda gibt seit Jahren Anlass zur Sorge. Weil sich gleich vier im Abstand von nur wenigen Kilometern die Besucher wegnehmen. Das wussten die Verantwortlichen, als sie nach der Wende die Sanierung der Anlagen mit viel Geld in Angriff nahmen. Wer will ein Bädersterben in der Zukunft ausschließen? Wer hat den Mut, eine Grundsatzentscheidung zu treffen? Ich bin gespannt.

Preise für kostendeckende Bäder sind ausgeschlossen. Aber jeder Euro hilft. Deswegen gehen die neuen Preise in Burkau total in Ordnung. Warum erhöht Bischofswerda nicht? – Aber jeder kann ja auch mal spenden, wen ihm sein Bad am Herzen liegt. Oder die Initiative ergreifen für einen Verein, wie ihn Schmölln fürs Bad hat. Oder der Tierpark.