SZ +
Merken

Bahn frei, die Skater kommen

Bevor Autos die A 17 in Richtung Pirna benutzen, rasen Leute auf kleinen Rollen über die Piste.

Teilen
Folgen

Von Thomas Möckel

Auf dem noch nicht frei gegebenen Teilstück der Autobahn 17 zwischen Pirna und Dresden-Prohlis tummeln sich am Sonntag Benutzer, die für derartige Trassen ansonsten völlig unüblich sind: Bevölkert wird die Trasse von Menschen, die Schuhe tragen, an denen jeweils vier kleine Rollen montiert sind. Der Verein „Dresdner Nachtskaten“ plant eine rasante Fahrt auf der frisch betonierten Piste und will sie damit vor dem offiziellen Start am 22. Juli einweihen. Die Skater treffen sich ab 13 Uhr an der Anschlussstelle Heidenau. Parkplätze stehen auf einem abgesperrten Teil des Autobahnzubringers ausreichend zur Verfügung, teilt der Verein mit. Teilnehmer müssen für den Rundkurs einen Obolus von einem Euro entrichten.

Aussicht auf Lockwitztal

Dafür winkt ihnen anschließend eine wunderbare Aussicht auf Lockwitztal oder Elbsandsteingebirge. Verschiedene Stände im Start- und Zielbereich sorgen für kulinarische Genüsse. Nachtskate-Discjockey Burki untermalt die Tour auf Rollen musikalisch. Der Verein rät allen Skatern, ein komplettes Schützerset zu tragen – zumal auf der Piste einige schnelle Abfahrten warten.