merken
PLUS

Bahn informiert Fahrgäste nicht richtig

Hellmut Schilbach aus Dresden schreibt zur Information der Deutschen Bahn an die Fahrgäste: Seit 26. November wusste die Bahn, dass in Radebeul kein Zug fährt. Zwei Minuten vor Abfahrt am Mittwoch früh fällt ihr ein, die Fahrgäste mit einer Durchsage zu informieren.

Hellmut Schilbach aus Dresden schreibt zur Information der Deutschen Bahn an die Fahrgäste:

Seit 26. November wusste die Bahn, dass in Radebeul kein Zug fährt. Zwei Minuten vor Abfahrt am Mittwoch früh fällt ihr ein, die Fahrgäste mit einer Durchsage zu informieren. Am 4. November gegen 18 Uhr hielt es die Bahn in Trachau ebenfalls nicht für nötig, die Fahrgäste zu informieren, dass der Zug ausfällt. Auf meine Beschwerde hin kam folgende Antwort am 5. November. Aufgrund von Bauarbeiten verkehrten die Züge der S-Bahn Linie 1 nicht fahrplanmäßig. Die Änderungen waren in den elektronischen Medien sowie durch Aushänge veröffentlicht. (Diese Aussage ist eine Lüge, denn ich bekomme regelmäßig von „Max Maulwurf“ die aktuellen Änderungen nach Hause.) Da es sich um geplante Änderungen handelte, gab es keine Ansagen am Bahnsteig. Aber es hat nicht jeder Internet. Man geht zum Zug, weil man weiß, wann er kommt (kommen soll) und will nicht lange in der Kälte stehen. Außerdem ist zu dieser Jahreszeit der Aushang nicht zu erkennen, weil er nicht beleuchtet ist. Entschuldigung, dass ich mich zu diesen Unzulänglichkeiten der Fahrgastinformation äußere, ich will mit diesen Zeilen keinesfalls die Kollegen in Leipzig mit profanen Ansagen überlasten.

Anzeige
Dein Training beginnt nach Corona
Dein Training beginnt nach Corona

Kampf den Homeoffice-Polstern: Am 27. November gibt´s den BLACK FIT DAY mit besonderen Angeboten und Beratung in der fitbox Dresden Neustadt.