merken
PLUS

Döbeln

Bahn saniert Heiligenborner Viadukt

Das 180 Meter lange Bauwerk überspannt das Tal zwischen Bornberg und Pfaffenberg. Wasser hat ihm zugesetzt.

Der Heiligenborner Viadukt ist eine von drei Waldheimer Bahnbrücken. Bekannter ist der Diedenhainer Viadukt. Der „Krumme Hund“, eine Stahlkonstruktion, auf der Kleinbahnstrecke ist die dritte Bahnbrücke.
Der Heiligenborner Viadukt ist eine von drei Waldheimer Bahnbrücken. Bekannter ist der Diedenhainer Viadukt. Der „Krumme Hund“, eine Stahlkonstruktion, auf der Kleinbahnstrecke ist die dritte Bahnbrücke. © Dietmar Thomas/Archiv

Waldheim. Nicht Zugreisende, sondern Autofahrer werden die Ersten sein, die die Auswirkungen des Großprojektes zu spüren bekommen. Am Freitag bleibt die Straße zwischen Reinsdorf und Waldheim gesperrt. Über diese erstreckt sich zwischen Bornberg und Pfaffenberg das imposante 40 Meter hohe Bauwerk, das 1852 erbaut wurde. Darüber führt die zweigleisige Bahnstrecke Riesa-Chemnitz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden