merken
PLUS Dippoldiswalde

Bärensteiner Bahnhofstraße wird saniert

Eine Firma aus dem Erzgebirge wird neben der Erneuerung des Straßenbelags auch einen neuen Regenwasserkanal verlegen. Die Arbeiten finden im Sommer statt.

Ein Teil der Bärensteiner Bahnhofstraße wird neu gepflastert und bekommt eine Straßenentwässerung.
Ein Teil der Bärensteiner Bahnhofstraße wird neu gepflastert und bekommt eine Straßenentwässerung. © Egbert Kamprath

Ein Teil der Bärensteiner Bahnhofstraße wird saniert. Nachdem sich der Altenberger Stadtrat bereits im April mehrheitlich für die Arbeiten ausgesprochen hatte, vergab er in seiner jüngsten Sitzung nun den Auftrag dazu. 

Demnach wird die Böfi Hoch-und Tiefbau GmbH Lichtenberg die Arbeiten für rund 350.000 Euro ausführen. Weitere 50.000 Euro kostet die Planung. Der für die Stadt notwendige  Erwerb von Flächen schlägt mit 3.900 Euro zu Buche.

Anzeige
Die Städte der Zukunft
Die Städte der Zukunft

In der Veranstaltungsreihe von SLUB und Konrad-Adenauer-Stiftung steht am 20.05.2021 die Zukunft der Stadt im Fokus. Diskutieren Sie mit!

Die Bahnhofstraße wird auf der kompletten Länge zwischen dem Marktplatz und dem Abzweig August-Bebel-Straße erneuert. Weil der Regenwasserkanal zwischen dem Markt und dem Abzweig Sonnenleite unter dem Gehweg liegt und in Ordnung ist, wird er nicht saniert. Dafür wird ein neuer Kanal auf dem Abschnitt zwischen der Sonnenleite und dem Abzweig August-Bebel-Straße verlegt. Er wird rund 100 Meter lang sein und an den bis zur Sonnenleite liegenden Kanal angebunden. Die Arbeiten sollen Mitte Juni beginnen und Mitte Oktober beendet sein.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dippoldiswalde