merken
PLUS

Freital

Bannewitz rüstet seine Fahrzeugflotte um

Das Personal der Verwaltung fährt jetzt mit drei neuen Flitzern, teilweise im Hybrid-Modus.

Weil Verträge auslaufen, muss der Bannewitzer Bürgermeister Christoph Fröse neue Fahrzeuge für die Mitarbeiter anschaffen.
Weil Verträge auslaufen, muss der Bannewitzer Bürgermeister Christoph Fröse neue Fahrzeuge für die Mitarbeiter anschaffen. © Andreas Weihs

Die Gemeindeverwaltung in Bannewitz erneuert den Fahrzeugbestand in den eigenen Reihen. Konkret geht es um drei neue Autos für das kommunale Personal. Für den Abwasserbetrieb Bannewitz wird demnach ein neues Hybrid-Fahrzeug geleast, Modell Toyota Yaris. Darüber wird ein Vertrag über 36 Monate abgeschlossen. Hierfür sind jährliche Aufwendungen in Höhe von 9.400 Euro vorgesehen. Im Leasingvertrag sind zudem bis 2022 weitere Verpflichtungen in Höhe von mehr als 2.200 Euro geplant. Das neue Auto dient als Ersatzfahrzeug für ein älteres Modell, dessen Leasingvertrag ausläuft.

Ein weiterer Toyota Yaris Hybrid wird ebenfalls als Ersatz für ein älteres Dienstfahrzeug für die Verwaltung im Rathaus angeschafft. Jährlich gut 2.200 Euro sind hierfür in den kommenden Jahren eingeplant. Auch der Hausmeisterdienst im Rathaus erhält ein neues Fahrzeug, Modell Fiat Doblo. Auf der Kostenseite fallen dafür jährlich mehr als 1.600 Euro an. Auch diese beiden Fahrzeuge werden von der Verwaltung wegen auslaufender Verträge neu geleast. Die Bannewitzer Gemeinderäte haben allen drei Leasingverträgen zugestimmt. 

Anzeige
Gemeinsam allem gewachsen

Die Sparkassen-Versicherung Sachsen ist auch in dieser außergewöhnlichen Situation für ihre Kunden da.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.