merken
PLUS

Basketball-Fans freuen sich auf Meisterfeier

Turow Zgorzelec ist erstmals polnischer Meister. Morgen feiern die Spieler mit den Fans.

Von Jenny Thümmler und Sebastian Beutler

Die Nacht war etwas kurz für Alexander Grohmann. Als Fan der Basketballmannschaft PGE Turów Zgorzelec hat er am Mittwochabend natürlich lange gefeiert. Schließlich ist „sein“ Team erstmals polnischer Meister geworden. „Ich habe das Spiel mit deutschen und polnischen Freunden im Fernsehen geschaut“, erzählt Alexander Grohmann, „nach Zielona Gora zum Spiel sind wir dann doch nicht gefahren.“ Als der Meistertitel gegen 21.45 Uhr feststand, sind die Freunde eine kleine Runde durch die Kneipen gezogen und haben gefeiert. Ein paar Fans haben sich auch an der Sporthalle in Zgorzelec getroffen.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Im vorletzten Spiel der Best-of-Seven-Serie haben sich die Spieler von Turów auswärts gegen Zielona Gora endlich den nötigen vierten Sieg geholt – mit einem deutlichen 60:72. Über das gesamte Spiel führten die Basketballer aus der Görlitzer Partnerstadt, teilweise fast mit 20 Punkten. So geriet der Sieg an diesem Abend nie in Gefahr. Die Freude in Zgorzelec über diesen Triumph ist riesig. Bürgermeister Rafal Gronicz gratulierte im Internet schon wenige Minuten nach Ende des Spiels. Auch sein vermutlicher Rivale bei der Bürgermeister-Wahl im September, Ireneusz Aniszkiewicz, ließ sich das noch am Mittwochabend nicht nehmen.

Solch ein Erfolg wird natürlich noch einmal richtig gefeiert. Alle Fans sind zum Treffen am Sonnabend, 18 Uhr, an der Sporthalle auf der Ulica Maratonska eingeladen. Dann wollen die Spieler Autogramme geben und sich mit den Fans fotografieren lassen. Alexander Grohmann erinnert sich noch an die Vizemeisterfeier im Vorjahr im Plaza: Damals gab es einen einstündigen Film über die Saison, einen Empfang, Autogrammstunde und Fotosession. Dass jetzt kurzfristig und damit kleiner gefeiert wird, liegt an dem Wunsch der ausländischen Spieler, schnell in den Urlaub nach Hause zu fliegen, vermutet er.

Der Erfolg der Zgorzelecer ist auch einer für die neue Sporthalle. Denn durch den Meistertitel spielt Turów im Herbst in der Europaliga und wird auf Teams aus ganz Europa treffen. Welche genau die Gegner der Polen sein werden, steht erst nach der Auslosung der Gruppen fest. Bislang musste Turów seine Heimpartien der Europaliga in fremden Hallen, wie zum Beispiel in der Arena Liberec austragen, weil die eigene Halle zu klein war. Doch mit der geplanten Eröffnung der neuen Halle im August ist dieses Problem gelöst.