merken

Sachsen

Die Basteiaussicht ist verschwunden

Den berühmtesten Aussichtspunkt in der Sächsischen Schweiz gibt es nicht mehr – vorerst. In ein paar Jahren soll die neue Plattform über dem Felsen schweben.

Die Geländer und Gehwegplatten an der Basteiaussicht wurden abgebaut. Tobias Steudtner von der Firma Bau Baualpin aus Radebeul befreit die Plattform von den Schuttresten mit einem Hochdruckreiniger. © Daniel Schäfer

Sächsische Schweiz. Die Bastei hat ihre schönste und bekannteste Aussicht verloren. Speziell ausgebildete Höhenbauarbeiter bauen derzeit die gesperrte Plattform auf der Felsnase zurück. Die schweren Gehwegsteine und auch das Geländer sind bereits verschwunden. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden