merken
PLUS

Bauarbeiten am Kleinwolmsdorfer Teich

Das Wasser ist abgelassen, stattdessen wird seit einigen Tagen hier gearbeitet. Viele fragen sich, was dahintersteckt.

Von Sylvia Gebauer

Bauarbeiten an der Großerkmannsdorfer Straße. Im Arnsdorfer Ortsteil Kleinwolmsdorf ist das keine Seltenheit. Schließlich haben sich die Einwohner an den Blick von Baumaschinen gewöhnt. In den letzten Jahren waren sie in dieser Sache leidgeprüft. So mussten unter anderem ein Teil der Friedhofsmauer und die Mauer an der Mühlkurve instand gesetzt werden. Beides ist geschehen. Doch jetzt wird an der Straße wieder gearbeitet. Nicht auf der Fahrbahn, sondern am Kleinwolmsdorfer Dorfteich. Wer durch den Arnsdorfer Ortsteil fährt, kann sehen, dass sich hier etwas tut. Auch deshalb gab es eine Nachfrage in der jüngsten Sitzung des Arnsdorfer Gemeinderates: Was steckt dahinter?

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Wasser hat der Dorfteich keines mehr. Vorübergehend ist das so. Stattdessen sieht es im Teich, der an der Großerkmannsdorfer Straße gegenüber der Bäckerei zu finden ist, nach Baustelle aus. Und das hat auch einen wichtigen Grund, denn die Teicheinfassung ist in einem schlechten Zustand. Darauf haben die Kleinwolmsdorfer Arnsdorfs Verwaltung mit Fotos hingewiesen. Nun haben sich Arnsdorfs Bauhofmitarbeiter das Problem auf die Fahne geschrieben. Seit vergangener Woche wird am Kleinwolmsdorfer Dorfteich gearbeitet. „Stück für Stück wird der marode Teil der Einfassung ausgebessert“, sagt Arnsdorfs Bürgermeisterin Martina Angermann.

Wie lange der Dorfteich noch ohne Wasser bleiben wird und die Arbeiten andauern werden, steht noch nicht fest. Sie werden zu den anderen Aufgaben mit erledigt. Nebenbei kümmerten sich die Mitarbeiter des Arnsdorfer Bauhofs beispielsweise aktuell um die Beseitigung des Streugutes. Dieses haben die Hausbesitzer und Grundstückseigentümer der Gemeinde gut sichtbar am Straßenrand zusammengefegt. Anschließend wurde es vom Bauhofteam eingesammelt. Alle Haufen sind eingesammelt. Allzu viel kam bei dem kurzen Winter nicht zusammen.