merken
PLUS

Bauaufträge für neue Kita vergeben

Dass Firmen aus Meißen nicht zum Zug kamen, sorgte im Bauausschuss für Widerspruch.

Die ersten Lose für das Kita-Bauvorhaben an der Straße An der Alten Ziegelei haben die Stadträte im Bauausschuss in dieser Woche vergeben. So erhielt die Meißner Firma Krug den Zuschlag für die Heizungs- und Lüftungsinstallation. Ihr Angebot, die Arbeiten für rund 118 000 Euro zu erledigen, war das günstigste. Die Sanitärinstallation in einem Umfang von 51 000 Euro übernimmt die Firma Salostowitz GmbH aus Gronau. Die Arbeiten am Dach wird die Chemnitzer Firma Kühne ausführen, deren Angebot bei 110 000 Euro lag. Bei zwei Gegenstimmen wurde das Unternehmen Elektro-Uhlig aus Dresden-Cossebaude mit der Elektroinstallation beauftragt. Dass Meißner Firmen, die Angebote nur knapp unterhalb des Wettbewerbssiegers eingereicht hatten, keine Berücksichtigung fanden, hatte für Widerspruch gesorgt. Am Mittwoch entscheidet die Stadtratssitzung über die Vergabe der Bauhauptarbeiten.

Im nächsten Jahr soll ein Flachbau mit zwei Flügeln auf einem städtischen Grundstück am ehemaligen Ziegeleigelände entstehen, in dem 54 Kindergarten- und 24 Krippenkinder betreut werden können. Die neue Kita wird die Trägerwerk Soziale Dienste Sachsen GmbH betreiben. In das Vorhaben sollen 1,53 Millionen Euro investiert werden. Die Förderung des Bundes beträgt 442 500 Euro. Vom Freistaat kann die Stadt mit einem Zuschuss von 470 000 Euro rechnen. Der Landkreis will sich mit 91 250 Euro beteiligen. (SZ/da)

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.