merken
PLUS Dresden

Baubürgermeister wird Klimabürgermeister

Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) zieht es nach Heidelberg. Nun stand die Wahl in der Stadt für das neue Amt an. Es gab zwei Konkurrenten in der Sitzung.

Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) wird neuer Klimabürgermeister in Heidelberg.
Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) wird neuer Klimabürgermeister in Heidelberg. © Sven Ellger

Dresden. Dass es Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) nach Heidelberg zieht, ist seit März bekannt. Dresdens Baubürgermeister ist aus familiären Gründen auf dem Ansprung.

An diesem Donnerstag tagte der Gemeinderat in Heidelberg. Auf der Tagesordnung: Besetzung des Amtes des Klimabürgermeisters. Der Posten, auf den Schmidt-Lamontain sich beworben hat.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Rund viereinhalb Jahre war Schmidt-Lamontain in Dresden. Dann bewarb er sich in Heidelberg. Kurz davor hatte Grüne, CDU, Linke und SPD eine Vereinbarung unterschrieben, welche Fraktion welchen Bürgermeisterposten besetzen darf.

Die Grünen behalten das Vorschlagsrecht für den Baubürgermeister und haben sich auch bereits auf den Nachfolger festgelegt. Es ist Stephan Kühn, Bundestagsabgeordneter der Grünen und ehemaliger Dresdner Stadtrat.

Auch in Heidelberg haben die Grünen das Vorschlagsrecht für den Klimabürgermeister. Sie hatten sich für Schmidt-Lamontain ausgesprochen. Nun stand die Wahl im Gemeinderat an.

Diese klappte Donnerstagabend offenbar problemlos. Die beiden Dresdner Fraktionschefinnen Christiane Filius-Jehne und Tina Siebeneicher,gratulierten Schmidt-Lamontain umgehend. „Wir freuen uns für unseren Bürgermeister, dass es ihm gelungen ist, den aus familiären Gründen angestrebten Wechsel von der Elbe ins Rhein-Neckar-Gebiet zu vollziehen. Aber wir sehen es auch mit einem weinenden Auge, dass unser bisheriger Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften Dresden verlässt.“

Weiterführende Artikel

Pirat will Dresdens Baubürgermeister werden

Pirat will Dresdens Baubürgermeister werden

Stadtrat Martin Schulte-Wissermann tritt gegen den grünen Bundestagsabgeordneten Stephan Kühn an. Hat er Chancen?

Dresdner Baubürgermeister: "hochriskante Kungelei"

Dresdner Baubürgermeister: "hochriskante Kungelei"

Der Zoff um den Grünen-Kandidaten geht weiter. AfD und Freie Wähler haben nun versucht, Stephan Kühn zu verhindern.

Dresdner Baubürgermeister: Grüne "höchst ungeschickt"

Dresdner Baubürgermeister: Grüne "höchst ungeschickt"

Über die Besetzung des Postens wird in Dresden heftig diskutiert. Die Grünen haben das Vorschlagsrecht und sind vorgeprescht. Vielen missfällt das.

Kritik an Auswahl von Dresdens Baubürgermeister

Kritik an Auswahl von Dresdens Baubürgermeister

Die Grünen haben sich auf einen Nachfolger für Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) geeinigt. Es ist ein alter Bekannter. Es droht Ärger wegen der Personalie.

Schmidt-Lamontain ist damit in Heidelberg für Klimaschutz, Umwelt und Mobilität zuständig. Er soll sein Amt in Heidelberg am 1. Oktober antreten.

Kühn könnte den Posten des Baubürgermeisters in Dresden schnell nachbesetzen. Die Wahl ist für Ende September, spätestens im Oktober, geplant.

Mehr zum Thema Dresden