SZ +
Merken

Bauhof bekommt Multicar

Als Ersatz eines schon verkauften Geräts gibt’s einen Vorführwagen.

Teilen
Folgen

Pirnas Bauhof bekommt ein fast neues Multicar. Angeschafft werden soll ein Ersatz für ein Multicar mit Ladekran aus dem Jahr 1998, das laut Stadtverwaltung 114 000 Kilometer runter hatte und das erhebliche Verschleißerscheinungen aufwies, die durch den täglichen Einsatz als Transport- und Ladegerät verursacht wurden. Um dieses Altfahrzeuges im vorigen Jahr wieder flott zu machen, wäre ein Aufwand von etwa 16 000 Euro nötig gewesen. Diese Kosten wurden dabei mit Blick auf den Wert und die mögliche Restnutzungszeit des Fahrzeuges als unangemessen angesehen. Weiterhin müsse trotz einer möglichen Instandsetzung von höheren jährlichen Folgekosten gegenüber der Anschaffung eines neuwertigen Fahrzeuges ausgegangen werden. Daher wurde das vollständig abgeschriebene Fahrzeug bereits im Jahr 2012 außer Dienst gestellt und veräußert. Das knapp 64 000 Euro teure Angebot der Dohnaer Firma Franke umfasst den Kauf eines Multicar-Vorführwagens mit Ladekran inklusive Sonderausstattung. Gegenüber dem Kauf eines vergleichbar ausgestatteten Neufahrzeuges ergibt sich dabei nach Auskunft des Pirnaer Rathauses eine Ersparnis von etwa 22 500 Euro. (SZ/alm)