merken
PLUS Riesa

Baumärkte für Privatpersonen tabu

Auch Toom, Obi und Landmaxx dürfen nur noch an Handwerker und Firmen verkaufen. Eine Ausnahme gebe es noch. Doch sie könnte für Kunden teuer sein.

Bis Montag war im Toom Baumarkt in Riesa noch ein Sonderverkauf bei vorheriger Bestellung im Internet möglich.
Bis Montag war im Toom Baumarkt in Riesa noch ein Sonderverkauf bei vorheriger Bestellung im Internet möglich. © Sebastian Schultz

Landkreis. Die neue sächsische Corona-Schutz-Verordnung verdirbt vielen Hobbyheimwerkern das Osterfest. Wer darauf gehofft hat, vor und nach den Feiertagen das eine oder andere in der Wohnung, am Haus oder im Garten zu renovieren bzw. zu bauen, muss seine Pläne verschieben, wenn er noch kein Material hat. Denn die Baumärkte sind laut der neuen Verordnung ab sofort für Privatleute tabu. 

Auch der Toom Baumarkt in Riesa ist davon betroffen. Bis Montag war es dort für jedermann noch möglich, die Waren im Internet zu bestellen und dann vor Ort abzuholen. Seit Dienstag geht das nicht mehr. So wie dem Riesaer Toom geht es allen anderen Baumärkten im Landkreis Meißen wie Obi und Landmaxx. Seit dieser Woche dürfen dort nur noch Handwerker und Firmen einkaufen gehen. 

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

"Eine Abholung bestellter Waren ist (außer für Handwerker) nicht erlaubt. Online bestellte Ware muss zugeschickt werden", schreibt Andreas Friedrich, Pressesprecher des sächsischen Sozialministeriums. Es sei den Baumärkten nicht erlaubt, einen Abholservice anzubieten. 

Deshalb sind mehrere Baumärkte, wie zum Beispiel Landmaxx in Coswig,  dazu übergegangen, für Privatpersonen einen Lieferservice anzubieten. Auch der Riesaer Toom prüft diese Option. Dafür müssen die Kunden allerdings die zusätzlichen Transportkosten tragen. Und die dürften erst bei einer größeren Rechnungssumme sinnvoll sein.  

Weiterführende Artikel

Reisen im Sommer wird wieder einfacher

Reisen im Sommer wird wieder einfacher

Neue Einreise-Regeln auch für Geimpfte und Genesene, Inzidenz in Sachsen bei 144,4, keine Impf-Priorität mehr in Praxen in zwei Bundesländern - unser Newsblog.

"Ich weiß, dass besonders im Frühling der Drang groß ist, sich im Garten und auf dem Grundstück handwerklich zu betätigen", sagt Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) zum Thema Baumärkte. "Deshalb bestellen sie ihr Material und lassen Sie es sich anliefern!" Sie appelliert: "Haben Sie Geduld! Die Maßnahmen werden sich auszahlen für unser weiteres Leben." 

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog!

Mehr zum Thema Riesa