merken
PLUS

Riesa

Baumärkte öffnen wieder

Sowohl Stabilo als auch Toom wollen Montag wieder in den Verkauf gehen. Im Riesapark gibt es aber noch Unsicherheiten.

Der Stabilo-Baumarkt in Riesa im März: Damals war er noch geöffnet. Ab Montag soll es wieder so weit sein.
Der Stabilo-Baumarkt in Riesa im März: Damals war er noch geöffnet. Ab Montag soll es wieder so weit sein. © Archivfoto: Sebastian Schultz

Riesa. Die vier Stabilo-Märkte in Sachsen werden ab Montag definitiv wieder regulär geöffnet sein – auch der in Riesa. Man wisse zwar noch nicht im Detail, an welche Auflagen der Freistaat Sachsen die Wiedereröffnung knüpft, sagt Sprecher Markus Wedde. "Aber wir werden es selbstredend schaffen, die einzuhalten."

Die Gewissheit kommt nicht von Ungefähr. Das Unternehmen betreibt mittlerweile Filialen in neun Bundesländern. Geschlossen werden mussten auf Anordnung nur die in Sachsen und Bayern, bei den anderen genügten Vorkehrungen, wie es sie in Sachsen beispielsweise auch in den Supermärkten gibt. "Das funktionierte selbst in den kleinen Märkten mit 500 Quadratmetern gut", betont Wedde. "Das hätte auch in Bayern und Sachsen gut geklappt." Die Kunden seien überwiegend diszipliniert gewesen. 

Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Kunden sollen Einkäufe planen

Trotzdem hatte das Unternehmen wegen Corona auf Anzeigen zum Ostergeschäft verzichtet. "Wir wollten nicht noch Leute mit Angeboten in die Märkte locken“, erklärt er. Wenn Disziplin gefordert sei, dann müsse man sich auch als Händler dran halten. In Riesa werde ab Montag die Einkaufswagenpflicht gelten, sagt Wedde nach Rücksprache mit Regionalleiter Klaus-Peter Heine. Die übrigen Schutzmaßnahmen, etwa eine Plexiglasscheibe an der Kasse, hatte es schon vor der Schließung gegeben. 

Den Kunden rät Wedde, den Einkauf zu planen, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Am Sonnabend und Montagmorgen sei erfahrungsgemäß mehr los als etwa wochentags zur Mittagspause. Auch wirtschaftlich sei man erstmal mit einem blauen Auge davongekommen. Und die kurzarbeitsbedingten Ausfälle für die Mitarbeiten hielten sich angesichts von drei Wochen Schließung zum Glück noch in Grenzen. Außerdem gehe es allen Mitarbeitern gesundheitlich gut. "Es ist bisher niemand erkrankt." 

Auch Riesas zweiter Baumarkt bestätigt auf Nachfrage, am Montag aufmachen zu wollen. Toom im Riesapark werde am Montag "definitiv zu den normalen Öffnungszeiten" offen stehen, so eine Sprecherin der Rewe-Gruppe, zu der Toom gehört. Zuletzt hatte Toom in Sachsen auf Lieferservice umgestellt, nachdem der Freistaat die Öffnung von Baumärkten Anfang April für Privatpersonen untersagt hatte. Zuvor hatten die Privatpersonen seit Ende März immerhin noch bestellte Waren am Markt abholen dürfen. Der Lieferservice sei von den Kunden gut angenommen worden, hatte das Unternehmen Anfang der Woche mitgeteilt, ohne Details zu nennen. 

Einkaufstourismus nach Brandenburg

Allerdings war manchem Heimwerker das mit der Lieferung zu umständlich oder die Versandkosten zu teuer: Nicht wenige aus der Region fuhren deshalb ins knapp 30 Kilometer entfernte, südbrandenburgische Elsterwerda. Die dortige Toom-Filiale hatte geöffnet, weil das Land Brandenburg keine Schließung der Baumärkte angeordnet hatte.

Dass er damit gegen die Regeln zur Ausgangsbeschränkung verstieß, ließ manchen Sachsen kalt. „Wir wollen beim Bauen und Renovieren endlich weiterkommen“, berichtete ein Paar in den Dreißigern aus Riesa in Elsterwerda. Ein weiteres Paar aus der Nähe von Zeithain war nach vielen Jahren überhaupt einmal wieder in Elsterwerda – um im dortigen Toom OSB-Platten für den Ausbau des heimischen Seitengebäudes zu holen.Das dürfte vorerst nicht mehr nötig sein. 

Weiterführende Artikel

Corona-Krise: Formel-1-Saison 2020 startet in Österreich

Corona-Krise: Formel-1-Saison 2020 startet in Österreich

Virologe findet Schule ohne Abstand vertretbar, Kontaktverbot soll Mitte Juni in Thüringen fallen, mehrere Infektionen nach Feiern in Göttingen - unser Newsblog.

Handel kommt wieder in die Gänge

Handel kommt wieder in die Gänge

Etliche Geschäfte durften am Montag wieder öffnen. Mancher erlebte einen überraschenden Start.

Bleibt die Frage, wie es mit den anderen, derzeit noch geschlossenen Geschäften im Riesapark ab nächster Woche aussieht. Vom Centermanagement des Riesaparks hieß es am Donnerstag auf Nachfrage, dass es auch nach Rücksprache etwa mit dem Riesaer Rathaus derzeit noch Unsicherheiten gebe, inwieweit das Shoppingcenter öffnen dürfe. Am Freitag wisse man hoffentlich mehr und wolle dann auch informieren. (mit LR/mf)

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog!

Mehr zum Thema Riesa