merken

Baustart an der „Grünen Ecke“

Für die Neubauten mussten jetzt etliche Bäume weichen. Im Erdgeschoss wird später ein Supermarkt eröffnen. 

Das kleine markante Birkenwäldchen ist vom Eckgrundstück an der Friedrich- und Weißeritzstraße verschwunden. Im Innenhof der Neubauten sollen aber neue Bäume gepflanzt werden. © Marion Doering

Kahle statt Grüne Ecke – auf dem Eckgrundstück an der Friedrich- und Weißeritzstraße wurden in den vergangenen Tagen Bäume gefällt. Dabei ist nicht nur das kleine Birkenwäldchen an der Weißeritzstraße verschwunden, auch ein stattlicher Baum in der Mitte des Areals musste weichen. Das Grün macht Platz für die sechs neuen Gebäude, die nach dem Vorbild der früheren Bebauung am Rand der Fläche errichtet werden sollen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden