merken
PLUS Meißen

Baustart Breitbandausbau

Die ersten Schreiben sind an Bürger versendet worden, weitere folgen. Die Kommune hat ein Informationsportal eingerichtet.

In ganz Klipphausen sollen Breitbandkabel verlegt werden.
In ganz Klipphausen sollen Breitbandkabel verlegt werden. © Symbolbild/dpa

Klipphausen. Die Gemeinde will bis September die Leistungen für den Breitbandausbau in der gesamten Gemeinde vergeben. „Das ist das Ziel“, erklärte Bürgermeister Mirko Knöfel (parteilos) in der vorigen Gemeinderatssitzung. Der Baustart sei für Ende September geplant. Bereits jetzt haben einige Bürger Schreiben von der Gemeinde erhalten. So haben etwa 1.000 Haushalte einen Brief wegen der Zustimmung zu legender Anschlüsse bekommen.

Für die Verkabelung werden zunächst die Haupttrassen, meist entlang von Hauptstraßen gelegt. Zudem kann es nötig sein, dass über einen privaten Weg zwei Gebäude angeschlossen werden müssen. Wo genau die Verkabelung dann entlangführt, werde vor Ort mit dem Eigentümer besprochen, erklärte Knöfel. Laut Gesetz sei die Kommune nicht verpflichtet, diese sogenannten Gestattungsverträge zu verschicken, „aber wir wollen mit den Bürgern in den Dialog gehen“, betonte Knöfel. Wie der Bürgermeister weiter informierte, werden Anfang August rund 4.000 weitere Schreiben verschickt.

Anzeige
Sommer, Sonne, Sonnencreme
Sommer, Sonne, Sonnencreme

Hier erfährst Du welchen Schutz und welche Pflege Deine Haut in den heißen Monaten wirklich braucht.

Parallel laufen bei der Firma Vodafone die Vorbereitungen. So seien drei Bürgerbüros – in der Gemeindeverwaltung, im Sportlerheim Scharfenberg und in der Mehrzweckhalle Robschütz – für Anfragen in Planung. Zudem werde es drei Informationsveranstaltungen über die Maßnahmen geben. Zum genauen Zeitpunkt konnte Knöfel noch nichts sagen, „wahrscheinlich Anfang September“.

Die Gemeinde hat auf ihrer Webseite www.klipphausen.de eine Rubrik „Breitband-Informationsportal“ eingerichtet, wo über aktuelle Entwicklungen informiert wird. Zudem gibt es unter dem Link „Häufig gestellte Fragen“ rund um den Breitbandausbau.

Mehr zum Thema Meißen