merken

Radebeul

Baustart für Fahrraderlebniswelt

Für 1,4 Millionen Euro wird aus der alten Scheune am Kirchplatz ein Museum. Das soll Touristen in den Ort locken.

Noch ist nicht viel passiert im Inneren der alten Scheune. Die Balkenkonstruktion im Inneren muss komplett erneuert werden. Los geht es jedoch mit dem Dach. Sobald das Gerüst steht, wird es abgedeckt. © Arvid Müller

Weinböhla. Noch braucht es etwas Fantasie, um sich vorzustellen, wie aus der alten Tenne am Kirchplatz 5 in den kommenden Monaten ein neues Schmuckstück im Ortszentrum werden soll. Im Sommer 2020 könnte, wenn alles nach Plan läuft, die Fahrraderlebniswelt eröffnet werden. Kein verstaubtes Museum, sondern eine Ausstellung mit etwa 50 bis 80 alten Drahteseln aus 200 Jahren Radgeschichte und viel zum Erleben drumherum.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden