merken

Meißen

Baustelle bedroht Elbetierpark

Der Bau sollte zu Beginn der Sommerferien fertig sein. Jetzt entschloss sich der Betreiber zu einem ungewöhnlichen Schritt.

Der Fuß- und Radweg zwischen Niederlommatzsch und der Hebelei ist seit Monaten dicht. Die Baustelle und die damit verbundene Sperrung führt zu extrem rückläufigen Besucherzahlen im Elbe-Tierpark Hebelei.
Der Fuß- und Radweg zwischen Niederlommatzsch und der Hebelei ist seit Monaten dicht. Die Baustelle und die damit verbundene Sperrung führt zu extrem rückläufigen Besucherzahlen im Elbe-Tierpark Hebelei. ©  Claudia Hübschmann

Diera-Zehren. Schon seit Monaten ist der Weg von Niederlommatzsch zur Hebelei wegen Bauarbeiten gesperrt. Das hat gravierende Auswirkungen für den Elbetierpark. Nach Aussagen von Betreiber Sven Näther kamen wegen der Baustelle etwa nur halb so viele Besucher wie zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. „Das bedeutet für uns natürlich auch, dass sich die Einnahmen, auf die wir zwingend angewiesen sind, um den Winter zu überstehen, halbiert haben“, so Näther. Dies bedrohe die Existenz. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden