merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Freie Fahrt auf der Löbauer

Der Energieversorger Enso hat entlang der Straße ein neues Stromkabel verlegt. Jetzt haben die monatelangen Einschränkungen für Autofahrer und Fußgänger ein Ende.

Gesperrte Gehwege und verengte Fahrbahnen gehörten seit Mitte April zum gewohnten Bild entlang der Löbauer Straße in Bautzen. Der Energieversorger Enso verlegte hier eine neue Stromleitung.
Gesperrte Gehwege und verengte Fahrbahnen gehörten seit Mitte April zum gewohnten Bild entlang der Löbauer Straße in Bautzen. Der Energieversorger Enso verlegte hier eine neue Stromleitung. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Auf mehreren Straßen in Bautzen haben derzeit Bauarbeiter das Sagen. So war bis vor wenigen Tagen der Ziegelwall gesperrt, weil dort eine neue Regenwasserleitung unter die Straße kam. Jetzt lässt die Baustelle genug Platz, dass Autos an ihr vorbei fahren können. Für den Einbau einer Gasleitung war zwei Wochen lang ein Abschnitt der Wilthener Straße gesperrt.

Mit einer schmaleren Fahrbahn müssen Autofahrer auch auf der Paul-Neck-Straße leben, hier kommt eine neue Fernwärmeleitung in die Erde. Zudem wird westlich der Spree eine neue Zufahrt zum Betriebsgelände des Bombardier-Werkes gebaut und über die Neustädter Straße mit der Bautzener Westtangente verknotet. 

Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien

Bietet Ihnen das komplette Rundum-sorglos-Paket für Ihr Immobilieneigentum.

Gehwege gesperrt, Fahrbahn enger

Eine der längsten Baustellen im Stadtgebiet engte in den vergangenen Wochen den Verkehr auf der Löbauer Straße zwischen TTM-Markt und Penny-Markt am Carolagarten ein. Auf einer Länge von  1,5 Kilometern verlegte die Enso Energie Sachsen Ost AG ein neues Stromkabel für Mittelspannung.

Die Arbeiten hatten Mitte April begonnen und Anliegern, Autofahrern und Fußgängern einiges Verständnis abverlangt. Denn abschnittsweise waren Gehwege gesperrt, berichtet Enso-Sprecherin Claudia Kuba. Zudem war ein langer Graben geschachtet und deshalb die Fahrbahn eingeengt worden. Ampeln, eine Vollsperrung der Straße oder Umleitungen waren aber nicht erforderlich.

Auftrag an ein regionales Unternehmen

Mit den Arbeiten beauftragte die Enso ein regionales Unternehmen. Die Firma Omexom GA Nord aus Ebendörfel ist Teil einer Berliner Unternehmensgruppe, die sich auf Bauten für die Energieversorgung spezialisiert hat.

Die Tiefbauarbeiten entlang der Löbauer Straße sind inzwischen abgeschlossen, jetzt werden noch die Absperrungen und Verkehrsschilder entfernt.

Neues Blockheizkraftwerk entsteht

Für ihr nächstes Projekt in Bautzen wird die Enso ohne größere Verkehrseinschränkungen auskommen: An der Thomas-Müntzer-Straße errichtet das Unternehmen ein neues Blockheizkraftwerk. Für den Bau fällt am kommenden Mittwoch der Startschuss.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen